Foto: WollekHandball-Kreisliga: SG Massen II – RSV Altenbögge (Samstag, 16 Uhr, Halle des Ernst-Barlach-Gymnasiums Unna). Auf die A-Jugendlichen, die gegen den VfL Kamen (22:22) viel Dynamik ins Spiel brachten, kann RSV-Trainer Sascha Feldhaus beim Tabellenführer nicht zurückgreifen.

Die müssen beim ASV Hamm ran. Er wird sich in Unna auf sein Stammpersonal ohne Tino Stracke verlassen müssen. Das Hinspiel endete 23:27, also gar nicht so eindeutig wie es die Tabellensituation beschreibt. „Ich saß da noch auf der Tribüne“, sagt Feldhaus. Vorgänger Peter Hadamik saß da noch auf der Bank. „Ich denke, sie sind schlagbar“, beobachtete er damals. Das wäre im Rückspiel dann die erste Heimniederlage von Unna in dieser Saison. Der größere Druck lastet auf den Gastgebern, die zuletzt gegen Soest III richtig patzten (20:31). Die Massener müssen siegen, wollen sie den Platz an der Sonne halten. Vier Mannschaften stehen punktgleich (20:10) an der Tabellenspitze.