Drei Wochen nach der ersten Mannschaft greift auch die Zweitvertretung des RSV Altenbögge am Samstag erstmals in das Meisterschaftsgeschehen ein.

Es wird eine komische Saison in der Handball-Kreisliga mit nur vier Gegnern, gegen die die Bönener dafür mit vielen Pausen dazwischen gleich dreimal antreten. Daran schließt sich eine Aufstiegsrunde an – und bei der wollen die Altenbögger dabei sein.

Hier mehr zum Thema