Janosch Korkowsky war mit fünf Toren bester Schütze der Altenbögger Reserve. - Foto: Dustin WollekHandball-Kreisliga: RSV Altenbögge II – VfL Kamen II 22:22 (9:13). „Mit diesem Unentschieden kann ich gut leben“, meinte RSV-Trainer Sascha Feldhaus nach 60 nervenaufreibenden Minuten in der Halle des Marie-Curie-Gymnasiums.

„Kamen steht in der Spitzengruppe und hat Aufstiegsambitionen.“ Die Gäste hatten zu Beginn der Begegnung enorme Probleme mit dem Tabellenelften. Feldhaus setzte auf beiden Außenpositionen auf jugendliche Dynamik. Rechts spielte Felix Isenbeck, links A-Jugendkollege Valentin Korkowsky. Letzterer warf die Gastgeber nach dem Siebenmeter zum 1:0 durch Bruder Janosch auf 3:1 in Front. „Und Felix hat dann um die 50. Minute zwei ganz wichtige Tore gemacht“, erklärte Feldhaus. Isenbeck sorgte erst für den 18:18-Ausgleich und kurz darauf für das 19:19. Nach der Führung zu Anfang rannte die RSV-Auswahl ab der 21. Minute einem Viertorerückstand hinterher. „Da hat Kamen seine Größenvorteile ausspielen können“, erklärte Feldhaus. Dazu kam, dass die Gäste vier teils um strittene Siebenmeter zugesprochen bekamen. Abschütteln ließ sich der Gastgeber nicht. Max Vogt besorgte in der 29. Minute das 9:11. Es folgte direkt vor der Pause ein weiterer Strafwurf und eine Zweiminutenstrafe für Marcel Herr. In der 44. Minute führte der Gast mit fünf Toren (18:13). Vogt, Janosch Korkowsky (2) und Yannik Nitsch hielten den RSV im Spiel. „Am Ende haben wir dann sogar eine doppelte Strafzeit gegen Rico Schröder und Tino Stracke überstanden“, lobte Feldhaus den Willen seiner Sieben. In Unterzahl brachte Herr die Altenbögger sogar auf 22:21 in Front. Kamen gelang 43 Sekunden vor Schluss noch der Ausgleich. Bei der Altenbögger Reserve vollzieht sich offensichtlich ein Umbruch. Gleich vier A-Jugendliche bekamen am Sonntag Spielanteile und sorgten für eine Steigerung der Dynamik. „Valentin Korkowsky zum Beispiel hat am Anfang richtig Tempo gemacht und Druck ausgeübt“, lobte Feldhaus. 

RSV: Peitz, Karlin – V. Korkowsky (2), Nitsch (3), Herr (3), Bajramovic (1), Pieper, Vogt (2), F. Isenbeck (2), J. Korkowsky (5), Lublow (2), Schröder (2), Stracke