Foto: Dustin WollekNach dem am Sonntag abgebrochenen Spitzenspiel der 1. Handball-Kreisklasse gegen Werne ist eine Vorentscheidung im Titelrennen vertagt.

Bevor die Partie am 2. Mai nachgeholt wird, muss die Reserve des RSV Altenbögge ihre Hausaufgabe am heutigen Abend um 20 Uhr in der Steinhalle gegen den ASV Hamm V erledigen. Trainer Bernd Lublow verlangt von seinem Team, das in der Hinrunde gegen den Tabellensiebten mit 30:23 gewonnen hat, eine aggressive Deckung und die nötige Ernsthaftigkeit. Der letzte Auftritt in Hamm, beim TuS 59, endete vor zwei Wochen schließlich mit einer Niederlage. Der ASV hat ebenfalls einige erfahrene Spieler in seinen Reihen und gilt bei Heimspielen als Wundertüte. Dem RSV fehlen nur Yannic Kornrumpf (Arbeit) und der angeschlagene Christian Kleff.