Die Altenbögger Handball-Reserve überzeugte in den vergangenen vier Spielen. „Das war richtig guter Handball“, lobt Spielertrainer Bernd Lublow.
1. Handball-Kreisklasse: TV Werne II – RSV Altenbögge II (Sonntag, 14 Uhr, Schulzentrum Im Lindert):

Die Altenbögger Herren überzeugten in den vergangenen vier Spielen. „Das war richtig guter Handball“, lobt Spielertrainer Bernd Lublow. Nachlegen will der RSV auch am Sonntag beim Tabellenfünften. Leicht werde das nicht, ist Lublow sicher. Zum einen besteht in der Werner Sporthalle Harzverbot. „Und ich schätze den TV stark ein.“ Der Unterschied zwischen dem Gastgeber und dem Tabellenzweiten aus Bönen beträgt gerade einen Punkt. Altenbögges Coach erwartet ein schnelles Spiel. Werne hat eine junge Mannschaft. „Wir werden in der Abwehr stabil stehen müssen“, setzt er den Schwerpunkt, „ohne Harz fallen weniger Tore.“ Verzichten muss Lublow morgen auf Mathias Herr, Fabian Schrupkowski und Frederic Betz. Zudem ist Hendrik Abel angeschlagen, Spielmacher Christian Kleff sowieso in der ersten Mannschaft festgespielt.