Die Handball-Reserve des RSV Altenbögge-Bönen hat die erste Saisonniederlage kassiert. Der Aufsteiger verlor in der Bezirksliga Hellweg gegen den neuen Tabellenführer VfL Brambauer mit 26:28 (12:8) und damit nach langer Zeit mal wieder ein Heimspiel.

„Ich hätte nicht gedacht, dass wir das noch verlieren würden, das war zum Schluss eine ganz bittere Pille. Wir haben uns für eine sehr gute Leistung bis zur 45., 50. Minute nicht belohnt“, meinte RSV-Trainer Thomas Wollek. Denn sein Team führte in der 44. Minute noch mit fünf Toren Vorsprung, als Max Roeckenhaus einen Siebenmeter zum 21:16 verwandelt hatte. Es war das vierte Tor in Folge, mit dem sich der RSV eigentlich ein ordentliches Polster herausgeschossen hatte.

Hier mehr zum Thema