Die Handball-Reserve des RSV Altenbögge ist als Aufsteiger trotz des schweren Programms zum Auftakt erstaunlich früh in der Liga angekommen.

Nach dem Starterfolg in der Bezirksliga Hellweg über den hoch gehandelten TV Werne setzten sich die Schützlinge von Thomas Wollek auch im zweiten Saisonspiel daheim gegen den TV Beckum mit 22:20 (10:12) durch. „Vier Punkte gegen den Abstieg“, freute sich Trainer Thomas Wollek. „Auch wenn es ein Spiel auf Augenhöhe war: Unter dem Strich geht der Sieg in Ordnung. Dabei müssen wir uns in der Liga erst noch einleben und uns an das Tempo gewöhnen.“ Für Wollek sind die beiden Auftakterfolge umso höher zu bewerten, weil „sich beide Gegner in der Saison sicherlich weit oben etablieren werden.“

Hier mehr zum Thema