RSV NEWSDas aufziehende Sturmtief „Sabine“ wirbelt das Sportgramm in NRW durcheinander und macht auch vor dem Hallensport nicht halt: So wurde das Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft in Herdecke am Sonntagvormittag abgesagt. Ein genauer Nachholtermin für die Partie zwischen dem RSV Altenbögge und der HSG Herdecke/Ende steht noch nicht fest. Darauf verständigten sich die Verantwortlichen beider Vereine.

„Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sind Stand 9.30 Uhr nicht konkreter geworden. In unserem Verbandsgebiet gibt es aktuell Unwetterwarnungen oberhalb von 600 Metern, das heißt im Sauerland sowie im Siegerland. Eine generelle Spieltagsabsage erscheint daher zurzeit nicht notwendig. Es bleibt allerdings dabei, dass der Deutsche Wetterdienst in einer Vorabwarnung vor schweren Sturm- und Orkanböen spätestens in der Nacht zum Montag warnt. Insbesondere die Spiele, die nach 16 Uhr enden, könnten hiervon betroffen sein. In unserem Spielbetrieb steht die Sicherheit an erster Stelle: wie bereits gestern verlautbart, können alle Spiele kostenfrei verlegt werden, bei denen die Anreise durch den Busunternehmer abgesagt wird, bzw. bei denen sich alle Beteiligten auf eine Absage einigen. Darüber hinaus stellen wir es bei Spielen, die ab 14 Uhr beginnen, allen Beteiligten frei, ob sie zum Spiel anreisen wollen oder nicht. Spielabsagen sind bis 12 Uhr an den Gegner, die Schiedsrichter sowie die zuständige Spielleitende Stelle und den Schiesrichter-Ansetzer per Email zu melden. Darüber hinaus sind der Gegner und die Schiedsrichter telefonisch zu informieren. Sofern die Schiedsrichter aus Sicherheitsgründen nicht anreisen wollen, haben sie dieses unter der gleichen Vorgabe den Beteiligten mitzuteilen. Sofern in diesem Fall kein Schiedsrichter gestellt werden kann, gelten die Regelungen der Durchführungsbestimmung“, teilte der HV Westfalen am Sonntagmorgen auf seiner Homepage mit.