Dennis Geckert sinkt enttäuscht zu Boden, Fabian Zehnter brüllt seine Erleichterung nach dem 22:23 heraus - Foto: LiesegangRSV-Linksaußen Dennis Geckert sank nach den dramatischen Schlusssekunden des Duells des Vorletzten mit dem Landesligazweiten enttäuscht zu Boden. Borussia Höchstens Fabian Zehnter schrie nach dem „Last Second“-Tor seines Teamkollegen Robin Albert zum 22:23 seine Erleichterung Richtung Trainer Florian Brühl. Der beeilte sich von einem glücklichen Sieg zu reden und bescheinigte dem Gastgeber eine sehr starke Leistung.