Max Miebach - Foto: WollekHandball-Verbandsliga, A-Junioren: ASV Hamm – RSV Altenbögge (Samstag, 17 Uhr, Halle Stein-Gymnasium). Es ist das Spitzenspiel. Dritter gegen Erster. Vor allem aber ist die Partie des Tabellenführers aus Bönen in der Steinhalle ein Nachbarschaftsduell, auf das sich vor allem die Gäste freuen.

Es ist nämlich sehr lange her, dass der ASV die Altenbögger schlagen konnte. „Das soll auch so bleiben“, meint RSV-Coach Thomas Wollek. Er erinnert sich an „tolle und faire Spiele in den vergangenen Jahren, ein Highlight. Die Jungs kennen sich ja auch persönlich aus der Kreisauswahl“, spricht der Altenbögger vom guten Verhältnis. Er kann im Gegensatz zum vergangenen Spieltag wieder auf Marvin Wollek im Tor zurückgreifen. Auch Regisseur Max Miebach ist wieder ins Training eingestiegen. Nick Epp plagt noch eine Schienbeinentzündung. „Aber ein paar Minuten schafft er schon“, so Wollek. Beim ASV käme es darauf an, die starke Leistung in der Defensive zu wiederholen, die die RSV-Sieben beim 27:21-Sieg gegen Aplerbeck gezeigt hätte. „Ich glaube, wir können auch in voller Halle bestehen“, sagt Wollek. „Aber jeder möchte den Spitzenreiter auch schlagen.“ Das Hinspiel endete deutlich mit 30:19 zugunsten der Altenbögger.