Aufstiegs- und Pokalrunde sollten eigentlich am 1. Mai beginnen. Die ersten Spiele standen für drei Mannschaften des RSV Altenbögge am Samstag an.

Natürlich unmöglich: Die Coronasituation und Bundesnotbremse verhinderte dies. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen war für die Vereine freiwillig. Der Westfälische Handballverband und der Kreis Hellweg wollten den Sportlern eine Perspektive bieten. Die Pokal- oder wie Kreisvorsitzender Carsten Umbescheidt sie betitelte, „Bespaßungsrunde“, ist inzwischen Geschichte. Aufsteiger sollen dennoch weiter ermittelt werden.

Mehr zum Thema