Kreisschiedsrichterwart Peter Elias (rechts mit Karl-Heinz Feldhaus) sieht den Kreis gut aufgestellt, der Kader müsse aber verjüngt werden.  - Foto: Boris BaurDie Suche nach Schiedsrichtern ist in vielen Sportarten ein großes Problem. Der Handballverband Westfalen griff deshalb zu einem drastischen Mittel und droht den Vereinen seit dem vergangenen Sommer mit Punktabzügen, sollten sie  ihr Kontingent nicht zu 70 Prozent erfüllen. „Es ist traurig, aber man muss wohl so viel Druck machen“, sagt Peter Elias, der Schiedsrichterwart des Handballkreises Hellweg, der die umstrittene Maßnahme weitergeben musste.

Hier mehr zum Thema