Die Handball-A-Jugend des RSV Altenbögge sollte an diesem Wochenende gegen den ASV Senden in die verkürzte Oberligasaison starten.

Ein Treffen alter Bekannter, spielten beide doch schon in der B-Jugend gegeneinander. Daraus wird bekanntlich nichts.

 „Bitter. Die ganze Vorbereitung war umsonst, die Arbeit, die wir da hineingesteckt haben“, meinte RSV-Trainer Thomas Wollek überaus enttäuscht. Unter anderem mussten er und Co-Trainer Stefan Vogt das Team nach dem Abgang von Spielmacher Max Miebach zum ASV Hamm umbauen. Die Lücke wurde geschlossen. „Wir haben die Mittelposition flexibler gestaltet“, erklärt Wollek. Er und Co-Trainer Stefan Vogt fanden die Lösung in Tim Baeck und Neuzugang Yannik Lauenstein (ASV Hamm). 

Hier mehr zum Thema

Foto: Liesegang