Die Mission Aufstiegsrunde beginnt für die zweite Mannschaft des RSV Altenbögge am Samstag um 18 Uhr beim TuS Westfälische Eiche Anröchte.

„Ich möchte sehen, dass alle hellwach, konzentriert und heiß sind. Da muss von vorneherein Biss drin sein“, sagt Trainer Sascha Feldhaus vor dem ersten Pflichtspiel seit über einem Jahr. Im letzten Test gegen SuS Oberaden III hatte er genau das in den 20 Minuten nach Anpfiff vermisst. So stand es 3:8, ehe der RSV aufholte und den Bezirksligisten noch bezwang.

In Anröchte werden der Sportlicher Leiter Tino Stracke, Dennis Lakony und Yannick Kornrumpf mit von der Partie sein. Marcel Herr und Felix Isenbeck sind verhindert. Die Einsätze von Torben Bolzt und Yannik Nitsch sind nach kleinen Infekten fraglich. Janosch und Valentin Korkowski fallen mit Bänderriss beziehungsweise Mittelfußbruch länger aus.