1. Kreisklasse: SuS Oberaden IV – RSV Altenbögge II 24:25 (14:13).

Wie befürchtet tat sich die RSV-Reserve beim Zehnten schwer, wurde aber mit der Übernahme der Spitzenposition belohnt, weil Werne verlor und Soest sowie Overberge spielfrei hatten. Für den Sieg war aber eine Energieleistung am frühen Sonntagmorgen nötig. Die routinierten Oberadener standen in der Abwehr kompakt und spielten ihre Angriffe lange aus. Nach einem schlechten Start rannte Altenbögge bis zur 52. Minute einem Rückstand hinterher, lag aber auch nie mehr als mit drei Toren zurück. Dann erzielte Bernd Lublow mit dem 21:20 die erste Führung für die Gäste. Ben Schrage legte nach – und der SuS schaffte es nicht mehr, auszugleichen. „Wir haben erst im Schlussspurt begonnen, aggressiv in der Deckung zu stehen“, erklärte Spielertrainer Lublow