Foto: RSVHandball, Kreisklasse: RSV Altenbögge II – Lüner SV II 38:14 (19:6).

Überhaupt keine Probleme hatte die Altenbögger Reserve mit den Gästen von der Lippe. 5:0 zeigte die Tafel nach neun Minuten, zur Pause führte der Gastgeber deutlich mit 19:6. „Wir haben das Beste daraus gemacht“, sagte Trainer Bernd Lublow nach einem wenig aussagekräftigen Spiel. Dabei war sein Team im Angriff richtig gut, spielte es vorne geduldig aus. Besonders Christian Kleff zeigte große Einsatzfreude, setzte Kreisläufer Steffen Pieper oft mit „No-Look-Pässen“ ein. Nebenmann Janosch Korkowsky glänzte mit seiner Dynamik. Mit Blick auf die Lücken in der insgesamt ebenfalls gut agierenden Kreisabwehr ärgerte sich Lublow in der zweiten Hälfte einige Male. „Ich habe aber auch durchgewechselt“, entschuldigte er sein Klagen auf höchstem Niveau. Neuzugang Stephan Renes bekam Einsatzzeit zugeteilt. „Wie in der letzten Woche haben wir den Gegner ernst genommen“, lobte Lublow die konzentrierte und überzeugende Vorstellung seiner Sieben, die nach drei Spieltagen mit 5:1 Punkten Dritter ist.