Zwei unserer Jugendmannschaften vor der Abfahrt nach Grömitz - Foto: WollekDas sportliche Abschneiden war ordentlich, das Wetter spielte mit – und überhaupt hatte die Jugend des RSV Altenbögge wieder jede Menge Spaß beim Lenste-Cup, dem Pfingsthandballturnier des SC Gut Heil Neumünster in Grömitz.

Die Bönener, die seit Jahren an der Ostsee zu Gast sind, waren mit ihren C-Mädchen und den D-Jungen sowie sechs Betreuern und zwei Schiedsrichter am Freitag losgefahren. Auf dem Programm standen zahlreiche Spiele an zwei Tagen. Die Juniorinnen gewannen in der Vorrunde nur eine Partie, kämpften sich dann aber noch auf Rang zwölf von 20 Mannschaften. Besser lief es bei der männlichen Jugend, die zwei ihrer drei Begegnungen der Auftaktrunde für sich entschied. Damit waren die RSV-Jungen am zweiten Tag bei den Topteams dabei, platzierten sich mit einem Sieg bei zwei Niederlagen direkt hinter dem Nachwuchs vom THW Kiel auf Rang sechs von 16 Teams. Darüber hinaus hatten die Altenbögger auch Freizeit, die sie unter anderem am Lenstestrand verbrachten. „Das war eine super Gemeinschaft“, freute sich Volker Schrupkowski, der die Fahrt mit organisiert hatte.