Liebes Vereinsmitglied;

Es stagniert. Der Sport, der Handball und irgendwie auch das gesamte Vereinsleben.

Alles wurde „auf null“ gesetzt, aber derzeit gehen die Daumen allmählich wieder nach oben. Das ganze Malheur dauert mittlerweile ein Jahr und drei Monate; eigentlich eine Katastrophe für einen Verein wie den RSV.

Von wegen. In der Zwischenzeit waren wir nicht untätig und haben mit einigen Aktionen zumindest das Vereinsleben aufrechterhalten. Eure Reaktionen und die Beteiligung waren überwältigend; dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Sie beweisen, dass es sich lohnt.

Damit meine ich den Einsatz des Vorstands, der sich auf besonders viele Helfer verlassen kann. Dieses System funktioniert, das haben wir alle gemeinsam bewiesen – und werden es weiterhin tun! Eure Hilfe macht Mut!

Für das Jahr 2021 wäre eigentlich die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands vorgesehen gewesen. In dieser besonderen Situation haben wir uns aber entschlossen, diesjährig keine Mitgliederversammlung einzuberufen. Gesetzlich hat das folgende Folge:

Gesetz zur Abmilderung der Folgender COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27. März 2020:

 

Ҥ 5

Vereine und Stiftungen

(1) Ein Vorstandsmitglied eines Vereins oder einer Stiftung bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zu seiner Abberufung oder bis zur Bestellung seines Nachfolgers im Amt.“

 

Wir als Vorstand möchten der Mitgliedschaft allerdings die Gelegenheit geben, ihr Veto einzulegen. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine (digitale) Mitgliederversammlung abzuhalten. Satzungsgemäß wäre dazu der Einspruch von 10 % der Mitglieder notwendig. Uns würden allerdings auch weniger Stimmen dazu bewegen, vorstandsseitig eine derartige Versammlung zu veranlassen, zumal uns die technischen Voraussetzungen zur Verfügung stehen. – Kein Problem also!

Wer von euch also darauf besteht, auch 2021 eine Mitgliederversammlung (dann auch mit Neuwahlen) durchzuführen, möge sich wie folgt mit dem Vorstand in Verbindung setzen:

– E-Mail an vorstand@rsv-altenboegge.de
– Nachricht über unsere Website
– Schriftlich an die Geschäftsadresse
– Persönlich an mich, auch als WhatsApp, 0163 5949447

Als Termin haben wir den 01.07.2021 vorgesehen. Falls bis dahin keine oder nur marginale Einsprüche eingegangen sind, gehen wir vom Einverständnis der Mitgliederschaft aus und werden die Neuwahlen für 2022 in der nächsten Mitgliederversammlung festschreiben.

Ja, sorry. Das ist eine „Formsache“, die wir einhalten. Selbstverständlich glaubt keiner aus dem Vorstand, dass irgendwer uns das Misstrauen aussprechen wird. Dazu sind wir viel zu engagiert bei der Sache. Allerdings halten wir die Meinung der Mitglieder für wichtig. In der jetzigen Situation durch einfachen Vorstandsbeschluss (was möglich wäre) eine Verlängerung der Amtszeit zu beschließen, halten wir für nicht angebracht. Deswegen diese Nachricht.

Ansonsten sind wir aufgestellt: sobald „grünes Licht“ aus der Politik erscheint, legen wir los.

Wir freuen uns auf euch!

Viele Grüße

Karten Schilling
Vorsitzender