Nervenstark hat Sören Feldmann dem RSV Altenbögge einen verdienten Punkt in der Handball-Verbandsliga gegen die TG Hörde gerettet.

Mit einem Tor lagen die Bönener zurück, als die Schiedsrichter fünf Sekunden vor Schluss Siebenmeter für die Gastgeber pfiffen. Der Kapitän übernahm – wie bei seinen sieben erfolgreichen Versuchen zuvor – die Verantwortung und verwandelte unter dem Jubel der 227 Zuschauer in der MCG-Halle zum 29:29 (12:12)-Ausgleich.

Hier mehr zum Thema