RSV II wird ausgekontert

Janosch Kokowsky - Foto: WollekJanosch Kokowsky - Foto: WollekDie Fahrt zur Kreisliga-Partie beim SV Eintracht Dolberg II hätte sich die zweite Handball-Mannschaft des RSV Altenbögge sparen können. „Das war nichts“, ärgerte sich Trainer Sascha Feldhaus über die Vorstellung beim 17:24 (8:12) gegen keineswegs unschlagbare Gastgeber.

Die Bönener schienen eigentlich im Spiel zu sein und lagen nach zehn Minuten 3:1 vorne, doch mit einer 4:0-Serie drehte Dolberg die Begegnung auf seine Seite. Die Altenbögger machten es dem Gegner einfach. „Zwölf von 24 Treffern nach Tempogegenstößen, das zeugt davon, dass wir die Tore nicht gemacht haben“, kritisierte der Coach die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive und die überhasteten „Sekundenangriffe.“ Die Eintracht zog kurz vor dem Wechsel erst von 9:8 auf 12:8 weg und entschied bis zur 40. Minute beim Stand von 19:11 bereits die Partie.

RSV II: Peitz (1.-30.), Karlin (31.-60) – Schrupkowski, Altner (3), Herr (3), B.Breulmann, Lakony (2), J. Korkoski (7/ 4), P. Breulmann, Hübener, Lublow (1), Kornrumpf (1)

Schaukasten

Folge uns auf