6 FRAGEN AN EINEN ROTEN TEUFEL

6 Fragen an Henrik Abel aus der 2. Mannschaft - Foto: Meller6 Fragen an Henrik Abel aus der 2. Mannschaft - Foto: Meller

Die zweite Mannschaft freut sich über die gute Ausgangssituation, trotzdem bleibt man realistisch. 

 In der 1. Kreisklasse bleibt es eng und es wird voraussichtlich bis zum Ende spannend bleiben. Routinier Henrik Abel hat sich für „RSV-Online“ die Zeit genommen und sich zur aktuellen Saison befragen lassen. 

 




Frage 1: 

RSV-Online: „Nach zwei Jahren Pause bist du zurück beim RSV. Was war der Anlass wieder den Ball in die Hand zu nehmen?“ 

Henrik Abel: „Ganz klar der Anruf von Bernd und die Lust war auch einfach wieder da. Zudem das Konzept den Unterbau für die 1. Mannschaft voranzutreiben.“


Frage 2: 

RSV-Online: „Wie schätzt du die aktuelle Situation ein und was hast du dir für die Saison vorgenommen?“ 

Henrik Abel: „Wir haben uns natürlich am Anfang der Vorbereitung und in den ersten Saisonspielen finden müssen. Die Integration der neuen Spieler hat sehr gut funktioniert und die Mischung aus vielen jungen und einigen erfahrenen Spielern passt sehr gut. Für mich persönlich ist es wichtig den jungen Spielern ein wenig von meiner Erfahrung vermitteln zu können. Das funktioniert auch sehr gut, die Jungs ziehen ordentlich am Draht. Die Tabellenführung ist natürlich nur eine Momentaufnahme, wir möchten den Platz aber auch nicht mehr abgeben.“

 

Frage 3: 

RSV-Online: „Wer gehört für dich zu den Favoriten um den Aufstieg in die Kreisliga?“ 

Henrik Abel: „Es gibt in der 1.Kreisklasse 4-5 Mannschaften, die aktuell oben mitspielen. Zu den Favoriten müssen wir neben uns natürlich Soest, Werl und auch Overberge zählen.“

 

Frage 4: 

RSV-Online: „Du bist mit deiner Erfahrung ein zentraler Punkt auf und neben dem Platz. Wo siehst du die positiven Entwicklungen innerhalb der Mannschaft?“ 

Henrik Abel: „Wir haben eine gute spielerische Entwicklung in den letzten Monaten genommen. Von unserem Trainer haben wir 3-4 Grundspielzüge an die Hand bekommen die bei jedem sitzen und einfach die Grundlage bilden. Zudem kommt natürlich noch das schnelle Spiel. Aus der gesicherten Abwehr mit 2 guten Torhütern, ob jetzt über die 1. oder auch die 2. Welle.“

 

Frage 5: 

RSV-Online: „Was wünscht du dir für die Rückrunde?“ 

Henrik Abel: „Verletzungsfrei bleiben und einen schönen Saisonabschluss, hoffentlich als Aufsteiger, auf Mallorca feiern.“

 

Frage 6: 

RSV-Online: „Das Wichtigste zum Schluss! Wirst du über die Saison hinaus den „roten Teufeln“ treu bleiben?“ 

Henrik Abel: „Wenn die Knochen halten, kann ich mir das durchaus vorstellen.“

Schaukasten

Folge uns auf